Bedruckung textiler Einbandmaterialien

 

Die große Auswahl an Einbandmaterialien bietet dem Entwerfer viele Möglichkeiten, um gebundenen Büchern die passende „Verpackung" zu geben. Leinen hat sich im Lauf der Jahre als Einbandmaterial bewährt. Für viele Buchliebhaber und Benutzer ist ein in Leinen gebundenes Buch obligatorisch, wenn das Buch schön, stark und wertvoll sein soll. L. van Heek Textiles hat viel getan, um dem Entwerfer oder Verleger eine echte Auswahl aus den verschiedenen Leinenarten und zeitgenössischen Farben zu ermöglichen. Zu den Vorteilen von Leinen gegenüber vielen anderen Einbandmaterialien gehören die Ausstrahlung eines Naturprodukts, die Haptik und die Struktur, die nach dem Weben entsteht.

Kreativen Entwerfern und findigen Buchbindern ist es gelungen, viele schöne und überraschende Bucheinbände herzustellen. Die Herausforderung besteht darin, den Entwurf in enger Absprache zwischen Entwerfer und Buchbinder auf die vorhandenen Materialien wie Leinen, Folie, Karton, Kapitalband, Lesebändchen und Deckblattpapier aufeinander abzustimmen und die richtigen Stempel und die benötigten Drucktechniken zu finden. Bei geeigneten Auflagenwird manchmal auch auf traditionelle Handwerkskunst zurückgegriffen.

Im Gegensatz zu früher können heute viele Drucktechniken zum Bedrucken von textilen Einbandmaterialien verwendet werden. Sogar Kombinationen aus verschiedenen Drucktechniken auf demselben Einband sind problemlos möglich. Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über die Techniken, die sich am besten für unsere Einbandmaterialien eignen.

 

Druk Print

Traditionelle Techniken

Offsetdruck

Buchbinderleinen lässt sich – je nach Art – gut bedrucken. Die Oberfläche des Leinens darf nicht zu rau sein. Außerdem ist es wichtig, dass die Bögen flach liegen, damit das Einführen, Anlegen und Durchführen problemlos erfolgen kann. Buchleinen kann auch mit einer Beschichtung vorbehandelt werden, die besonders gut für den Offsetdruck geeignet ist. Das erleichtert den Offsetdruck, führt aber dazu, dass das Textil etwas von seiner taktilen Struktur verliert. Das beschichtete Einbandmaterial ist für Bücher und für Büroprodukte wie Ringbücher, Hefte und andere Endprodukte sehr gut geeignet. Durch die große Freiheit beim Offsetdruck können auch „empfindliche Farben" – z.B. Teile von Firmenlogos – den richtigen Platz auf dem Bucheinband bekommen. 

Beim Druck im Offsetlitho auf Brillianta, Brillianta Calandré, Finesse, Naturleinen etc. empfehlen wir die Verwendung von Offset-Tinten, die für den Druck auf saugfähigen Untergründen wie natürlichen Materialien entwickelt wurden. Dabei handelt es sich um oxidative Trockentinten, die mit möglichst wenig Wasser verwendet werden.

Printex, Imprimex und Reprotex wurden speziell für den Offsetdruck entwickelt. Beim Druck im Offsetlitho auf Printex, Imprimex und Reprotex empfehlen wir die Verwendung von Offset-Tinten, die für den Druck auf nicht saugfähigen Untergründen wie Kunststoffen entwickelt wurden. Dabei handelt es sich um oxidative Trockentinten, die mit möglichst wenig Wasser verwendet werden. Versuchen Sie die Verwendung eines Multitrockners (2-5 %). Unsere Offsetmaterialien sind auch für wasserlosen Offsetdruck geeignet.

Bei allen unseren Materialien empfehlen wir, das Material in der Originalverpackung 24 Stunden in der Druckerei akklimatisieren zu lassen. Der Ausgabestapel der Bögen darf nicht zu hoch sein. Da die Tinte durch Oxidation trocknet, muss dieser Stapel etwa ein Drittel der normalerweise verwendeten Standardhöhe betragen. Vor dem eigentlichen Drucken müssen einige Testdrucke durchgeführt werden, um die optimale Druck- und Tintenzufuhr für diesen speziellen Untergrund zu bestimmen. Wenn die Deckkraft der Tinte nicht ausreicht, kann sie durch Erhöhen des Drucks oder Hinzufügen von mehr Tinte optimiert werden. Wir empfehlen die Verwendung weicher Tücher für einen besseren Druckkontakt.

Richtlinien:

Bei Verwendung oxidativer Trockentinten für nicht saugfähige Untergründe: max. 70 Leinen/cm.

Bei Verwendung wasserloser Offsettinten: max. 120 Leinen/cm.

Auf Wunsch können wir das Einbandmaterial der Rolle in Bögen mit dem angegebenen Format schneiden. Dieser Service ist bei großen Auflagen mit extrem großen Produktionsrollen möglich. Das Einbandmaterial liegt platt, nachdem es in Bögen geschnitten wurde.

 

offset printex bookcloth vanheektextiles 2
offset printex bookcloth vanheektextiles 3
offset printex vanheektextiles

Siebdruck

Beim Siebdruck wird Tinte durch eine Schablone auf das zu bedruckende Material aufgetragen. Die fotografisch hergestellte Schablone wird auf einem Siebtuch aus Seide, Nylon oder Stahlmaschen angebracht. Dieses Geflecht wird straff in einen Metallrahmen gespannt. Das zu bedruckende Material, ein zugeschnittenes Stück Leinen oder der angefertigte Bucheinband wird auf dem Tisch angelegt, so dass eine gute Verbindung beim Drucken mit mehreren Farben möglich ist. Die Tinte wird auf das Sieb aufgetragen und mit einer Rakel über die Schablone gestrichen, so dass die Tinte durch das Gewebe dringt. Die Siebdruckfarbe fließt während des Drucks auf das Leinen. Für den Siebdruck auf Leinen werden spezielle Tinten verwendet, die eine sehr hohe Haftfähigkeit aufweisen. Der Vorteil dieser Drucktechnik besteht darin, dass der Druck auf jede Oberfläche aufgebracht werden kann. Dadurch können sehr schöne Ergebnisse erzielt werden. Ein Nachteil des Siebdrucks ist, dass die Farbe nur langsam trocknet. Jedes Band oder Leinenstück muss separat auf Trockengestellen ausgelegt werden, was viel Platz und Arbeit erfordert.

Siebdruck wird empfohlen, wenn eine Zeichnung von Hand oder eine gemalte Illustration gedruckt werden soll. Durch die dicke Tintenschicht kann das Original gut nachgemacht werden. Aufgrund des Ausblutens der Tinte während des Druckens hat das Siebdruckverfahren seine Grenzen: feine Siebbilder sind nicht möglich, und das Verfahren ist nicht für die Wiedergabe extrem filigraner Details geeignet. Um eine möglichst genaue Platzierung des Drucks zu gewährleisten, kann der Entwerfer die Einbände auch erst nach deren Herstellung bedrucken. Die Höhenunterschiede, die durch die Verwendung unterschiedlicher Plattenstärken für die Vorder- und Rückseite und den Buchrücken entstehen, kann der Drucker durch die Einstellung des Drucktisches ausgleichen.

DieBorse

Heißfolienprägung

Unter Heißfolienprägung versteht man das Aufbringen eines Bildes oder Textes auf einen Bucheinband, ein Album oder eine Schachtel mithilfe eines erhitzten Stempels. Die Besonderheit besteht darin, dass die lokale Materialverformung des Abdrucks und die gleichzeitige Übertragung der bestimmenden Folienteile unter Einwirkung von Temperatur und Druck erfolgen. Dadurch entsteht eine ziemlich tiefe „Delle" oder ein Abdruck im Leinen und der Kartonage des Einbandes. Die Dicke der verwendeten Garne und die Feinheit des Gewebes bestimmen die Schärfe des Drucks. Die wichtigsten Faktoren bei einem Foliendruck sind das als Beschichtungsmaterial verwendete Leinen, die Folienart, die Druckspannung, der Stempel und dessen Temperatur sowie die Dauer des Drucks. Wenn der Stempel mit unterschiedlichen Tiefen graviert wird, entsteht ein Prägedruck.

Es ist wichtig, dass der verwendete Karton eine glatte Oberfläche und eine gute Festigkeit aufweist. Bei sehr hellem Einbandmaterial muss auch heller Karton verwendet werden. Der Erfolg beim Anbringen der Folie hängt von der Ablösung der Folie vom Träger, der Erzeugung eines scharfen Aufdrucks und einer guten Haftung der Folie und des Einbandmaterials ab.  

Auch die Art des Stempels ist sehr wichtig. Es sind viele Typen erhältlich, darunter Magnesium, Kupfer und Messing. Die allgemeine Faustregel lautet: je härter das Metall ist, desto länger bleiben die schrägen Kanten scharf und desto schärfer wird der Druck. Magnesiumstempel werden für kleinere Auflagen empfohlen, da sie am wirtschaftlichsten sind. Allerdings neigen die Fällungen von Magnesium dazu, an Schärfe zu verlieren. Deshalb sind Kupfermatrizen die bessere Wahl, da sie robuster sind. Sie liefern für längere Zeit feinere Linien und Details. Wenn Sie nach einer langfristigen Lösung suchen, sind Messingmatrizen die beste Wahl. Sie sind am teuersten, verlieren aber ihre scharfen Kanten nicht und liefern Ihnen jederzeit klare und scharfe Bilder.

Durch die Verwendung verschiedener Folienarten können auf Leinen mehrere Effekte erzielt werden. Es kann mit matter oder glänzender Farbfolie gedruckt werden. Gold oder Silber können wahlweise matt, seidenmatt oder hochglänzend sein. Bei Leinen ist seidenmatte oder matte Folie oft schöner als hochglänzende Folie. Ein relativ schwerer Abdruck eines Untergrunds für ein Titelschild in matter Folie sorgt dafür, dass die Struktur des Leinens ganz glatt gedruckt wird. Darüber kann in einem zweiten Produktionslauf mit Gold- oder Silberfolie ein scharf geschnittener Titel in kleiner Schrift schön gedruckt werden. Wenn dieser Titel direkt auf das Leinen gedruckt würde, wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, dass bestimmte Teile der Buchstaben herunterlaufen würden. Auch Stempel, bei denen der Text ausgeschnitten ist, sind schön zu drucken. Der Titel ist dann in einer Art Reliefform sichtbar. Für diese Anwendung ist Gold- oder Silberfolie der Farbfolie vorzuziehen. Diese Folienarten sind undurchsichtiger als Farbfolien, ermöglichen einen schärferen Druck und sind kratzfester.  

Der Foliendruck ist als umweltfreundliches Druckverfahren bekannt. Das Fehlen von Lösungsmitteln und Staub kommt noch positiv hinzu. Die gebrauchten Folienreste können mit dem normalen Abfall entsorgt werden. Für das Recycling von Papierprodukten, die mit Folie bedruckt sind, stellt die aufgebrachte Folie kein Hindernis dar.

Foliendruck-Beratung (EN) >

foil stamping bookcloth bookbinding vanheektextiles web
Eddie martinez inside thoughts brillianta bookcloth vanheektextiles 5
foil stamp butterfly bookcloth vanheektextiles

Blindprägung und Reliefdruck

Blindprägung kann als eigenständige Drucktechnik z.B. anstelle von Foliendruck eingesetzt werden. Vor allem große Flächen oder Titel, ein Linienmotiv oder ein Ornament kommen auf Leinen wunderschön zur Geltung. Viele Bild- oder Kunstbände mit farbigem Schutzumschlag, die in Leinen gebunden sind, erhalten eine Blindprägung auf dem Einband, damit das Buch auch ohne Schutzumschlag erkennbar bleibt.

Die Blindprägetechnik kann auch als Vorbereitung gesehen werden, wenn die raue Oberfläche des Leinens lokal geglättet werden muss, um dann den Druck eines kleinen oder feinen Textes oder Bildes zu ermöglichen. Diese Technik wird für einen gerippten Stoff wie Regina oder einen gröberen Stoff wie Halbleinen Dark empfohlen.

Auch wenn zuvor im Offset gedruckte Bilder auf Papier oder selbstklebendes Material geklebt werden sollen, ist eine Blindprägung ebenfalls notwendig, um die Position des Etiketts zu bestimmen und das Bild „vertieft" kleben zu können. Für die Blindprägung werden dieselben Stempel wie für Foliendruck benötigt. Für Reliefdruck werden normalerweise Patrize und Matrize oder Stempel und Gegenform benötigt.

 

embossing brillianta bookcloth vanheektextiles web

Digitale Drucktechniken

Trockentonerdruck

Eine der gebräuchlichsten Drucktechniken. Ein kostengünstiges Verfahren, das sehr gut für kleine und große Druckauflagen geeignet ist. Gleichzeitig stellt die große Vielfalt an Trockentonerdruckern, deren Möglichkeiten und Tonereigenschaften eine große Herausforderung für eine eindeutige Empfehlung dar.

Im Allgemeinen werden bessere und schärfere Drucke auf glatten Stoffen wie Finesse erzielt. Auf gröberen Materialien wie z.B. Naturleinen ist ein nicht so detaillierter Druck möglich. Einige Entwerfer entscheiden sich jedoch bewusst dafür, die natürliche Textur mit dem Druck zu kombinieren, um einen unverwechselbaren Look zu erzielen.

Wir empfehlen, vor dem Druck großer Stückzahlen erst einige Muster zu drucken und die Qualität zu beurteilen.

 

toner printing book cloth vanheektextiles
unicover metallium menu van heek textiles

UV-druck

Beim UV-Druck werden spezielle UV-Lampen verwendet, um die Tinte während des Drucks zu härten (trocknen). Durch die direkte Trocknung kann die Tinte nicht verlaufen, was zu einer hervorragenden Druckqualität führt. Ein weiterer Vorteil dieser Technik ist ihre Vielseitigkeit, da sie nicht nur für einfache Texte verwendet werden kann. Mit dem UV-Druck können Sie Ihrer Arbeit feine und detaillierte Formen hinzufügen und diese mit glänzenden Metallic- oder anderen Verschönerungseffekten kombinieren.

Trotz ihrer Vielseitigkeit eignet sich diese Drucktechnik am besten für beschichtete und glatte Untergründe wie Buckram Premium, Buckram Light, Fancy, Metallium, Finesse usw. Auf gröberen Materialien mit einer „offeneren" Struktur wie Halbleinen Dark oder Regina wird die Tinte gern vom Stoff absorbiert, was zu unscharfen Drucken führen kann. Wir empfehlen beim UV-Druck die Verwendung von dichteren und/oder beschichteten Materialien, obwohl durch die schnellen Entwicklungen in der Technologie immer mehr Untergründe für diese Technik geeignet sind.

Sowohl UV-härtende Offsetdrucker als auch Flachbettdrucker sind für das Bedrucken textiler Bezugsmaterialien geeignet.

UV-Druck gilt als eine der umweltfreundlichsten Drucktechniken, da nur wenige flüchtige organische Verbindungen und eine geringe Geruchs- und Wärmeentwicklung erzeugt werden.

Lösungsmittel-Tintenstrahldruck

Der Lösungsmittel-Tintenstrahldruck eignet sich für große Druckauflagen zu einem niedrigen Preis. Von den vielen Drucktechniken ist der Lösungsmitteldruck einer der günstigsten. Obwohl eine geringere Auflösung als beim UV-Druck erzeugt wird, findet er häufig beim Bedrucken textiler Bezugsmaterialien Verwendung. Derzeit wechseln viele Menschen zu anderen Techniken, da lösemittelhaltige Tinten aggressiver und nicht so umweltfreundlich wie Latex- oder UV-Tinten sind.

halflinnen dark bookcloth solvent printing vanheektextiles
latex print on white buckram light

Latex-Tintenstrahldruck

Mit Latexdruckern können viele Medien bedruckt werden. Sie eignen sich daher sehr gut für die Übertragung von Druckvorlagen auf textile Einbandmaterialien. Da die Tinte im Drucker getrocknet wird, können die Materialrollen sofort nach dem Drucken aufgerollt werden. Latex-Tinte ist eine geruchlose Lösung auf Wasserbasis und bietet eine kratzfeste und professionelle Druckqualität mit einer Auflösung von bis zu 1200 dpi. Die hohe Druckqualität mit schnellen Trocknungszeiten macht diese Technik äußerst effizient.

Das Beispiel unten wurde mit einem Latexdrucker auf weißem Buckram Light gedruckt.

Digitale Metallisierung/Thermotransferdruck

Fügen Sie Ihrer Arbeit metallisch glänzende Drucke hinzu, indem Sie die digitale Foliendrucktechnologie verwenden. Mit digitalem Foliendruck können Sie hochglänzende Metallic-Effekte auf bestimmte Bereiche Ihrer Druckvorlage aufbringen. Wegen der digitalen Anwendung kann er für Klein- und Großserien verwendet werden. Sie haben also die Freiheit, die Ergebnisse schnell und einfach zu reproduzieren. Diese Technik liefert scharfe und kratzfeste Drucke, die sich sehr gut für flexible Untergründe wie Textil eignen – ohne Verformung nach dem Aufbringen der Folie wie beim traditionellen Heißfoliendruck.

Der Druck besteht aus 3 Hauptschritten, um ein metallisiertes Bild zu erzeugen. Zuerst wird der Entwurf mit Toner oder Elektro-Tinte auf den Untergrund gedruckt. Dann wird die Folie auf die Oberfläche der vorbedruckten Leinwand aufgebracht. Nach dem Entfernen der Trägerfolie kann die digitale Folie mit digitaler oder konventioneller Drucktechnik bedruckt werden.

Da diese Technik relativ neu ist, gibt es noch nicht viele Beispiele. Deshalb haben wir einige unserer Materialien getestet und die besten Ergebnisse mit Finesse erzielt (im Bild). Wir empfehlen, das Material im Voraus zu testen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Verwendet: DM-Liner Toner SRA3 von KURZ

Produktion durch: Romeyn https://bron-groep.nl/locaties/romeyn-uithoorn/

digital foil printing book cloth vanheektextiles web
canvas digotex vanheektextiles

HP Indigo-Digitaldruck

HP Indigo-Drucker liefern eine hervorragende Druckqualität bei hohen Druckgeschwindigkeiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Digitaldruckern wird beim HP Indigo Flüssigtoner verwendet, der als ElectroInk bezeichnet wird. Die Technologie wird häufig und insbesondere für den digitalen Fotodruckmarkt verwendet, da sie die fortschrittlichsten Möglichkeiten für eine Vielzahl von Bilddruckanwendungen bietet. Bei Van Heek Textiles haben wir speziell für die Verwendung mit HP Indigo das Canvas Digotex-Leinwandmaterial entwickelt.

Mehr erfahren >

Datenblatt drucken

Erfahren Sie, welche Einbandmaterialien für bestimmte digitale und/oder traditionelle Druckverfahren am besten geeignet sind. Das Druckdatenblatt gibt Ihnen einen praktischen Überblick über alle unsere Einbandmaterialien und die entsprechenden Druckmöglichkeiten. 

Wir empfehlen, das Material mit Ihren eigenen Geräten im Voraus zu testen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Laden Sie sich das Druckdatenblatt aus dem Download-Center auf unserer Website herunter. 

printing datasheet bookcloth vanheektextiles